Glossar

Hyperbilirubinämie

Gelbe Verfärbung der Haut bei Neugeborenen, verursacht durch die Einlagerung des Abbauproduktes Bilirubin. Die Einlagerung erreicht ihren Höhepunkt normalerweise um den 5. Lebenstag und sinkt dann wieder ab. Ist die Konzentration an Bilirubin allerdings besonders hoch, können durch das Eindringen ins Gehirn Schäden an den besonders empfindlichen Hirnstrukturen entstehen. Neugeborene mit besonders hohen Bilirubinwerten werden daher vorbeugend mit einer Lichttherapie behandelt.
Siehe auch Phototherapie.

AT-SYNA-200016-13052020