Glossar

Magensonde

Dünner Schlauch, der durch Nase oder Mund über die Speiseröhre in den Magen geführt wird. Durch die Magensonde kann ein Frühchen künstlich ernährt werden, wenn die konventionelle Nahrungsaufnahme nicht ausreichend funktioniert. Magensonden werden außerdem zur Entlüftung eingesetzt, wenn durch künstliche Beatmung (z.B. CPAP-Beatmung) überflüssige Luft in den Magen kommt.

AT-SYNA-200016-13052020